Uwe Rakow


Direkt zum Seiteninhalt

Exkurs 1

Hypnose

Exkurs 1

Die Erfindung der Wirklichkeit

Die hypno-systemische Therapie und Beratung im Sinne des Coachings leitet sich aus dem Konstruktivismus und der Kybernetik (Systemtheorie) ab. Sie geht davon aus, dass die Wirklichkeit des Einzelnen nicht entdeckt und vorgefunden, sondern erfunden wird. Seit der Unschärferelation des Physikers Prof. Heisenberg wissen wir, dass es keine Wirklichkeit außerhalb der Beobachtung gibt und Beobachtung die Wirklichkeit erschafft.

Sie, als Beobachter, erschaffen ihre subjektive, persönliche Wirklichkeit, die sie beobachten, also ihre eigene Trauer oder Freude, ihre eigene Angst oder Depression.

Die moderne Gehirnforschung beschreibt das so:

Ein "reales Gehirn" konstruiert lediglich Erkenntnisse über das Gehirn, das es nicht gibt. Es konstruiert eine Aussage über etwas, was es sich schafft. Wissenschaftler nennen dies das Hirnforschungs-Paradox. Das reale oder wirkliche Gehirn ist nicht mehr als ein materielles Organ, das zu einem bestimmten Zeitpunkt über bestimmte Synapsenverbindungen zwischen den Gehirnzellen (Neuronen) Erlebnismuster ablaufen lässt, von denen wir nicht viel wissen.

Wie Wirklichkeit konstruiert werden kann, kann an Beispielen der Beschreibung von Psychotherapie als Dienstleistung zwischen Klient/Patient und Therapeut beschrieben werden:

1. Seelische Krankheiten sind krankhafte Störungen der Wahrnehmung, des Verhaltens, der Erlebnisvereinbarung, der sozialen Beziehungen und der Körperfunktionen. Es gehört zum Wesen dieser Störungen, dass sie der Willentlichen Steuerung durch den Patienten nicht mehr oder nur zum Teil zugänglich sind. (Bundesausschuss Ärzte und Krankenkassen)

2. Psychotherapie ist ein bewusster und geplanter interaktioneller, d.h. zwischenmenschlicher Prozess zur Beeinflussung von Verhaltensstörungen und Leidenszuständen, die in Übereinstimmung zwischen Patient und Therapeut für behandlungsbedürftig gehalten werden, um sie mit psychologischen Mitteln durch Kommunikation verbal und averbal in Richtung auf ein gemeinsam erarbeitetes Ziel zu lösen. (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

Entscheiden Sie, welche Aussage der Erklärungsmodelle mehr ihrer Wirklichkeit entspricht, das Modell, das Psychotherapie mit seelischen Störungen verbindet oder das 2. Modell, das die Zusammenarbeit zwischen Therapeut und Klient hervorhebt.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü